Nothing is beautiful, except man: all aesthetics rest on this naiveté, it is their first truth. Let us straightway add the second: nothing is ugly, except degenerating man; – the domain of aesthetic judgment is thereby limited.[Nichts ist schön, nur der Mensch ist schön: auf dieser Naivetät ruht alle Aesthetik, sie ist deren erste Wahrheit. Fügen wir sofort noch deren zweite hinzu: Nichts ist hässlich als der entartende Mensch, – damit ist das Reich des ästhetischen Urtheils umgrenzt.]

Source:(Dover Publications, ed. 2004), Roving Expeditions of an Inopportune Philosopher, Section 20, Page 49
Find more on

Themes